decorative background image

Die Geschichte des 6941st Guard Battalion

Warum diese Seite?

Liebe Kameradinnen und liebe Kameraden,

liebe Freunde des 6941st Guard Battalion

Ich habe es mir zur Aufgabe gesetzt, die Geschichte der zivilen Angestellten der US-Army, insbesondere des 6941st Guard Battalion, zu dokumentieren. Dabei werde ich von weiteren ehemaligen Kameraden unterstützt. Wir brauchen dafür natürlich die Hilfe aller, die ein ebensolches Interesse haben. Ich selbst war in den achtziger Jahren Mitglied der 4077th GdCo und habe bei meiner Recherche im Netz bisher zwar Vieles gefunden, nur ist alles sehr lückenhaft und unvollständig, und Etliches fehlt vollständig

. Darum der Aufruf

:

BITTE HELFT UNS

Wir werden jede Zuschrift beantworten

Was wir wollen?

 

Wir möchten die Geschichte der zivilen Angestellten der US Streitkräfte in Berlin in einer Dokumentation zusammentragen, und zwar in Form eines Buches.

Wir wollen damit erreichen, dass auch die späteren Generationen sich über die Zeit, in der die US Army hier in Berlin stationiert war, informieren können. Dazu ist die Hilfe aller notwendig, die etwas dazu beitragen können.

Ob es einfach nur Fotos sind oder eine kleine Anekdote, alles ist von Bedeutung. Wir möchten so umfassend wie möglich über die Entwicklung der zivilen Angestellten berichten. Es gibt sicherlich den Einen oder Anderen, der über Fotos aus diesen vergangenen Tagen verfügt.

Natürlich soll die Geschichte des 6941st Guard Battalion im Vordergrund stehen. Von den Anfängen der Civilian Guard, Industrial Police bis hin zum Guard Battalion, also von 1945 bis hin zur Auflösung des Battalion im Jahr 1993. Wir wollen versuchen, das Ganze so lückenlos wie möglich zusammen zu stellen.

Aber auch die zivilen Dienststellen und Einrichtungen der US Army Berlin sollen in einem Teil der Dokumentation berücksichtigt werden.

Darum ist es notwendig, dass wir alle Informationen bekommen, die noch vorhanden sind.

Wir nehmen auch gerne mit Euch persönlich Kontakt auf. Jeder Hinweis auf die Geschichte ist wertvoll. Und jeder Beitrag oder jeder Hinweis wird auf Wunsch natürlich auch vertraulich behandelt.